In der Corrona Krise wird es sichtbar, wie wichtig es ist, das der lokale Handel unterstützt wird. Bei uns in der Region Schweinfurt, Würzburg, Nürnberg und Bad Kissingen, wollen wir mal von einem Deutschlandweitem Glücksfall reden. Hier floriert die Wirtschaft im gesamten Raum, nicht nur weil Schweinfurt ingeheim die Stadt der Innovationen ist, und Schweinfurt zu den reichsten Städte deutschlands direkt neben München zählt, sondern weil hier vorallem die Menschen dazu neigen, sich in krisen Situationen zu unterstützen.

Klar, Sie sind typische Franken, die in jeder Situation womöglich meckern und schimpfen, aber Sie wissen es doch in Not Situationen sich gegenseitig zu unterstützen. Wie es reinknallt, so knallt es zurück. – Mit Herz und Hand.

Klar, es macht immer noch einen Unterschied, ob die Menschen reich sind, oder die Stadt zu der reichen Regionen zählt, jedoch macht dies für den einzelnen, wie es aussieht manchmal einen Unterschied und es scheint dem einzelnen wichtig zu sein. Das vergessen die Herschaften im Norden. Und das der Einzelene dann doch genug Geld hat, um die Lokalen Handel zu unterstützen, dafür ist nicht nur die eigene Inovationskraft verantwortlich, sondern auch die Regierungen.

Sprich, tu was, dann wird es was.

Wenn Sie Beispielsweise stets nur bei den Konzernen wie Edeka, Aldi, DM und Co einkaufen, dann sichern Sie zwar dort die Arbeitsplätze, aber Sie zerstören den lokalen Handel, was seit der Industrialisierung sowieso immer mehr passiert ist.

Also was tun, ein Lokalpatriot werden?

Gerade jetzt während der Corona-Krise sollten wir alle lokalpatriotisch sein und den lokalen Handel unterstützen. Es ist wichtig, den Einzelhändlern, Gastronomen, Dienstleistern und Kulturschaffenden in unserer Gesellschaft und auch in Ihrer Stadt treu zu bleiben – gerade jetzt, wo sie hohe Einbußen haben. Es ist wichtig, dass die Betroffenen weiter Geld einnehmen, das diese die Krise zu überstehen können. Vergessen Sie auch nicht, selbstständige haben meist Geld vorräte für wenige Monate, oder gar Wochen.

Und vielleicht kauft man den Honig dan wieder bei Tante Emma für ein oder 1.50 EUR mehr, als den Industriehonig der schon gar kein echter Honig mehr ist, oder besser ausgedrückt, Mischhonig ist.

Schreibe den ersten Kommentar
Meinung jetzt verfassen Cancel
Comments to: Den lokalen Handel unterstützen: Lokalpatriotisch sein

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Attach images - Only PNG, JPG, JPEG and GIF are supported.