Schweinfurt installiert den ersten Robotik-Studiengang der Welt, der auch als Weltzwilling an der Shenzhen Technology University angeboten werden soll. Ja was für ein Zufall, kenne ich einen der Ersten Studenten dieses Studiengangs.

Das Center für Robotik der FHWS am Standort Schweinfurt bietet ab 2020 einen in Deutschland bislang einzigartigen Studiengang mit 350 Studienplätzen an. Er wird schwerpunktmäßig die Aspekte für die Programmierung und die Anwendung intelligenter Robotersysteme abdecken und soll zusammen mit der chinesischen Shenzhen Technology University auch in Shenzhen als „Welt-Zwilling“ in englischer Sprache angeboten werden.

https://www.hannovermesse.de/de/news/news-fachartikel/schweinfurt-installiert-den-ersten-robotik-studiengang

Ich kenne Michael schon eine längere Zeit und haben wohl privat und Geschäftlich einiges vor. Neben seinem Studium, an dem ich ihn gerne in den Themen Robotik untersützen werde, feierten wir vor ein paar Tagen bei ihm zuhause, seinen Geburtstag.

In der Zwischenzeit schreibt die Hannovermesse weiter:

„Wie das Studien- und Berufsbild der Robotiker aussehen soll, diskutierten Vertreter von Hochschulen, der Shenzhen Technology University , Unternehmen und Institutionen – darunter Ralf-Michael Franke, CEO der Siemens Factory Automation und Professor Dr. Ulrich Walwei, Direktor des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung – auf dem 1st International Roboticist Forum der HFWS mit dem Ziel, eine Blaupause für weltweit kongruente Robotik-Studienprogramme abzuleiten. „Ein attraktives und standardisiertes Berufsbild ‚angewandter‘ Robotiker“, so FHWS-Präsident Professor Dr. Grebner, „unterstützt die Wirtschaft bei der notwendigen und beschleunigten Integration intelligenter Robotersysteme in Arbeitsprozesse.“ Quelle: Link

Als ich Michael vor längerer Zeit in Schweinfurt kennenlernte, ahnte ich nicht, das er einer der ersten Studenten dieses Studiengangs ist. Ich kenne ihn ja schon eine zeitlang. Mich persönlich interessierte und faszinierte wie er in seiner Freizeit Sport macht, und wir sind wohl im gleichen Sportverein, den man lernt ja immer voneinander, und ich dachte das dies mein Freund fürs Leben ist, den man so hat auf den man sicher verlassen kann, was auch so ist.

Als Michael damals die Zusage zum Ersten Robotik Studiengang der Welt erhielt, freute ich mich riesig, als er mir dies an seinem Geburtstag erzählte.

Wir haben da schon die eine oder andere Idee für die Zukunft, jedoch muss bis dahin noch einiges geplannt werden und Sie sollten Sie unser Konzert für die Privatsphäre, auf meinem Klavier, später nicht verpassen.

Wie immer bis dahin.

Ihr Adrian Janotta

Schreibe den ersten Kommentar
Meinung jetzt verfassen Cancel
Comments to: Wie immer ein bisschen innovativ unterwegs

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Attach images - Only PNG, JPG, JPEG and GIF are supported.